Team

Das Kernteam besteht insgesamt aus einer Projektleiterin und fünf Ansprechpartnerinnen für die verschiedenen Bereiche.

Das gesamte Team umfasst derzeit ca. 30 Personen, die zu den regelmäßigen Gruppentreffen kommen und sich für die Initiative engagieren.

Möchtest auch du ein Teil davon sein? Dann schau bei „Support Us“ oder auf unserer Facebook-Seite vorbei.

—————————–

Am 3. Dezember finden Neuwahlen für die Kernteammitglieder statt! Infos über die Aufgaben der einzelnen Stellen findet ihr untenstehend. Reicht euch das nicht? Dann schickt gerne den Ansprechpartnerinnen eine Mail oder sprecht sie persönlich an. Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen. 🙂

Ansprechpartnerinnen :

Projektleitung

Désirée Blank
vorstand@musicbwwomen.de 

Jobbeschreibung

Als Vorständin der musicBWwomen versuchst du dich soweit als möglich aus dem operativen Geschäft zurückzuziehen, dieses allerdings in seiner Gänze zu überblicken. Du bist für die strategische Ausrichtung & die Zukunftsplanung des Vereins zuständig und stehst den verschiedenen Mitgliedern des Kernteams mit Rat beiseite.

In Kooperation mit der Zuständigen für Koordination & Strategie berätst du über zukünftige Entscheidungen und sorgst dafür, dass regelmäßige Treffen & Feedbackgespräche stattfinden. Die operative Umsetzung obliegt dabei dem Bereich Koordination & Strategie (nur in der Planung der Gespräche, deine Teilnahme an den Terminen ist notwendig). Eng arbeitest du außerdem mit dem Bereich Kooperationen und Partnerschaften zusammen, indem du neue Möglichkeiten identifizierst, Gelder zu beantragen und Förderungsmöglichkeiten zu erhalten. Du bist zudem die Schnittstelle zu den Music Women Germany und solltest in regelmäßigen Abständen in Kontakt mit diesen treten. Der Bereich Events ist zweigeteilt. Du arbeitest zum Einen mit dem Bereich Konzerte in dem Maße zusammen, dass ihr ein mögliches Timing – vor allem mit dem Club of Heroines – koordiniert und eventuell neue Formate entwickelt. Bei Events selbst kümmerst du dich um die Vorstellung des Netzwerks und die Danksagungen. Mit dem Bereich Workshops arbeitest du in ähnlicher Weise zusammen. Der Bereich Marketing ist ein Schnittstellenbereich, der mit allen anderen Bereichen zusammenarbeiten muss, um Inhalte und Informationen zu bekommen. Grundsätzlich arbeiten alle Bereiche eigenständig und ohne dein zutun. Da dies aber momentan auf ehrenamtlicher Basis geschieht, ist es deine Aufgabe, im Blick zu haben, dass nichts vergessen wird. Dabei ist es extrem wichtig, die Arbeitsteilung zu übersehen und sich selbst nicht zu viele Aufgaben zuzuweisen. Da du als neue Vorständin für die Strategie verantwortlich bist, ist es dir natürlich freigestellt, neue Organisationsformen und Arbeitsteilungen mit deinem Team zu erarbeiten.
Bei Problemen oder Fragen stehe ich, als „alte“ Vorständin der musicBWwomen gerne als Beraterin zur Seite. Vergiss dabei allerdings nicht: Die musicBWwomen sind eine gemeinsame Initiative und nur gemeinsam sind wir stark. Verlasse dich auf dein Team und sprecht Arbeits-belastungen, Ideen und Zukunftsentwicklungen miteinander ab.

Auf einen Blick:
– Überblick über Bereichsauslastung und Aufgaben der einzelnen Kernteambereiche behalten – im Notfall eingreifen und unterstützen
– Schnittstelle zu den Music Women Germany
– Schnittstelle der einzelnen Kernteammitglieder
– Repräsentation der Music Women Baden-Württemberg bei Events und in Meetings
– Enge Zusammenarbeit mit den einzelnen Bereichen und gemeinsame Strategieausarbeitung
– Strategieentwicklung für das Netzwerk
– Kontakte zu Kooperationspartner_innen herstellen
– CI Richtlinien und Bild nach außen definieren und darauf achten, dass dieses in allen Aspekten eingehalten wird
– Leitung der monatlichen Treffen und Meetings

Marketing

Laurena Frey
marketing@musicbwwomen.de

Jobbeschreibung

Der Bereich Marketing soll zukünftig und ab diesen Wahlen in zwei Arbeitsbereiche geteilt werden: Marketing & PR.
Grundsätzlich sollen beide Stellen immer eine Schnittstelle zu allen anderen Kernteammitgliedern und Veranstaltungen der musicBWwomen darstellen. Das bedeutet, dass vor allem dann Marketingmaßnahmen anfallen, wenn Events & Konferenzen, Konzerte (wie der Club of Heroines) oder andere wichtige Ereignisse stattfinden (wie z.B. die Vereinsgründung oder die Gründung der Music Women Germany). Dafür ist es wichtig, immer in genauer Rücksprache zu den Organisator_innen der Veranstaltungen zu stehen, um so immer News aufbereiten und zeitnah veröffentlichen zu können.

Im Bereich Marketing bist du vor allem für die Website und Social Media Kanäle der musicBWwomen verantwortlich. Hier gilt es, regelmäßig zu posten und die CI des Netzwerkes einzuhalten, um ein geschlossenes Gesamtbild nach außen zu repräsentieren. Du sorgst dafür, dass so viele potenziell Interessierte wie möglich von Veranstaltungen der musicBWwomen mitbekommen und alle Kanäle up to date sind.

Im Bereich PR soll darüber hinaus auch vermehrt die Presse von den musicBWwomen erfahren. Insbesondere vor Events sollen vorrecherchierte passende Pressepartner angesprochen werden, sodass regional sowie überregional Akteur_innen der Musikindustrie von den musicBWwomen und ihrem Anliegen erfahren. Dies können Zeitungen, Zeitschriften, Magazine, TV-Sender o.Ä. sein.

Koordination & Strategie

Laura Weingarten
koordination@musicbwwomen.de

Jobbeschreibung

Die Verantwortliche des Bereichs „Koordination & Strategie“ ist zum Einen für die Beratung des Vorstands für strategische Ziele und deren Umsetzung zuständig.
Eine andere Aufgabe besteht in der Ideenentwicklung zur Verbesserung der alltäglichen Aufgaben und der internen Kommunikation. Beispielsweise fallen hierunter Mailings, Projektsteckbriefe und die Infrastruktur der Dokumente(nablage).

Der regelmäßige Newsletterversand und die Website wurde bisher ebenfalls von Laura erledigt. Allerdings sind die Aufgaben in dieser Position nicht genau definiert. Allgemein geht es darum, sich Gedanken zu machen wo es mit den musicBWomen hingehen soll und wie man darauf hinarbeiten kann. Also: Überlegt euch immer, was passen könnte und setzt es um!
Ein großer Vorteil dieses Jobs im Kernteam ist, dass die Aufgabengebiete beliebig selbst gestaltet werden können. Achtung: Viel Eigeninitiative ist dabei gefragt und die Aufgaben ergeben sich nicht unbedingt von selbst.

Kooperationen & Partnerschaften

Sarah Badke
partnerships@musicbwwomen.de

Jobbeschreibung

Der Job der Beauftragten im Bereich Kooperationen & Partnerschaften besteht darin, mögliche Kooperationen mit Förderinstitutionen oder Unternehmen einzugehen, um die musicBWwomen finanziell zu stabilisieren. Dafür müssen diese recherchiert, akquiriert und kontaktiert werden.
Da Unternehmen ein Sponsoring erst dann vergeben, wenn ein gegründeter, eingetragener Verein vorliegt, liegt die aktuelle Aufgabe in der Gründung des Vereins. Dies umfasst vor allem organisatorische Arbeit in Kontakt mit unserem Steuerberater und dem Finanzamt.

Events (Musik)

Johanna Herzer Santana
events@musicbwwomen.de

Jobbeschreibung

Als Head of Events (Musik) liegt der größte Fokus auf dem CLUB OF HEROINES.

Der CLUB OF HEROINES ist eine Konzertreihe, die weibliche musikalische Projekte präsentiert und unterstützt. Alle Genres sind willkommen, solange das Projekt unter dem Namen einer weiblichen Künstlerin steht oder zu mehr als 50% aus weiblichen Mitspielerinnen besteht.
Der unbegründete Mangel an Frauen in Bands, Konzerten oder Festival Line-Ups ist nicht zu übersehen und wir wollen das ändern. Im CLUB OF HEROINES geht es darum, zu zeigen, dass es die Heldinnen der Musikszene gibt und ihnen nur eine Plattform und Chance gegeben werden muss, sich zu zeigen und zu beweisen.
Die Veranstaltung hat bis jetzt dreimal stattgefunden und soll weiter wachsen.

Zu der Arbeit gehören das Booking von Locations, KünstlerInnen und Technik und das Event Management am Konzertabend. Ein Team von MusicWomen wird dir bei allem das du brauchst behilflich sein!

Des Weiteren hilft man als Head of Events (Musik) natürlich auch den anderen Sparten aus, vor allem der Head of Events (Workshops).

Alle MusicBWWomen arbeiten zusammen als ein Team.

Events (Workshops & Konferenzen)

Vera Ringhoffer
events@musicbwwomen.de

Jobbeschreibung

Der Aufgabenbereich „Workshops und Konferenzen“ kann in zwei Unterbereiche aufgeteilt werden:

Zum einen geht es darum Workshops zu organisieren, die einen kreativen oder einen organisatorischen/administrativen Schwerpunkt haben. In Frage kommen aber auch Workshops, die in irgendeiner Form Aufmerksamkeit bezüglich Genderthemen schaffen, wie z.B. ein Workshop zum Thema Genderneutrale Sprache. Mögliche Beispiele für Workshops im kreativen Bereich sind Producing Workshops, Photoshop Workshops, usw. Auf der Business-Seite gibt Möglichkeiten für Workshops zum Thema Gehaltsverhandlungen, Steuern, Präsentieren, Bewerbungsgespräche, Stipendien, uvm. Diese Aufzählung ist natürlich nicht vollständig, beliebig auszuweiten und weiterzuspinnen!

Zum anderen bezieht sich der Aufgabenbereich bezüglich der Konferenzen aber auch auf Panels, Diskussionen (oder auch Workshops) bei externen Konferenzen. Dabei geht es darum, entweder mit der Veranstaltungsleitung einer Konferenz gemeinsam einen Programmpunkt zu erarbeiten, oder passende Vorschläge einzureichen. Die Vorschläge können sich auf aktuelle, relevante und passende Themen beziehen oder auch Ideen zu Speaker_innen und Moderator_innen oder Workshopanbieter_innen sein. Mittlerweile besteht ein immer größer werdendes Interesse von Seiten der Konferenzen im weitgefassten Bereich der Musikbranche/Popkultur daran, Themen wie soziale Nachhaltigkeit in ihr Panel/Diskussions-Programm einzubauen. Vielen dieser Konferenzen fehlt es oftmals an Denkanstößen, weshalb sie gerne nach Konzepten für Konferenzen fragen.

Generell ist der Aufgabenbereich „Workshops & Konferenzen“ bei den musicBWwomen ein sehr abwechslungsreiches Gebiet, da viele verschiedene Veranstaltungen geplant und durchgeführt werden. In der Planung besteht die Arbeit hauptsächlich aus E-Mail-Verkehr und Telefonaten, um Termine, Anforderungen und Rahmenbedingungen abzusprechen. Besonders Spaß macht vor allem die Umsetzung von der Idee zur Durchführung: Viele Ideen für Workshops stammen aus dem Plenum der Treffen der musicBWwomen selbst und wurden von dort aufgegriffen und realisiert.